Global menu

Our global pages

Close

Neue Regelungen zum Mindestlohn im internationalen Verkehr (Mobilitätspaket)

  • Czech Republic
  • Employment law

20-12-2021

Bis spätestens 2. Februar 2022 müssen die EU-Mitgliedstaaten eine neue EU-Richtlinie im Bereich des grenzüberschreitenden Straßenverkehrs umsetzen, die unter anderem die Regelungen zur Berechnung des Mindestlohns für die Fahrer oder bestimmte Informationspflichten der Transportunternehmern grundlegend ändert.

Für tschechische Transportunternehmen ist es wichtig, dass sie beim sog. bilateralen Warentransport oder beim bloßen Transit durch einen anderen EU-Mitgliedsstaat den Regelungen zum Mindestlohn dieses Staates nicht unterliegen. Andererseits werden jedoch die Transportunternehmen einige neue Pflichten haben, auf die sie sich vorbereiten sollten.