Global menu

Our global pages

Close

Urlaub und Kurzarbeit

  • Austria

    18-03-2020

    Als Voraussetzung für die Inanspruchnahme der neuen Corona-Kurzarbeit muss der gesamte alte Urlaubsanspruch/Zeitguthaben aus Vorjahren zur Gänze aufgebraucht werden. Das Urlaubsentgelt bemisst sich am Entgelt vor der Kurzarbeit und ist vom Arbeitgeber zu tragen.

    Wird die Kurzarbeit verlängert, müssen auch drei Wochen Urlaub aus dem derzeitigen Urlaubsjahr verpflichtend genommen werden.

    •    Während Arbeitnehmer diese Urlaubszeit aufbrauchen, gebührt ihnen das volle, vor Kurzarbeit bezahlte Entgelt und während dieser Zeit gibt es keine Ersatzleistung durch das AMS.

    •    Aus informierten Kreisen wird berichtet, dass diese Pflicht zum Urlaubsabbau nun doch nicht verpflichtende Voraussetzung für die Inanspruchnahme von
    Corona-Kurzarbeit sein soll. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Beitrags (Stand: 18.3.2020, 09.00 Uhr) gibt es hierzu jedoch noch keine Bestätigung von offizieller Seite.

     

    Mag. Silva Palzer
    silva.palzer@eversheds-sutherland.at

    Mag. Tülay Cakir
    tuelay.cakir@eversheds-sutherland.at

    Karin Köller, LL.M.
    karin.koeller@eversheds-sutherland.at

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back