Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland veröffentlicht internationale Risk Governance-Studie

  • Austria
  • General

25-06-2019

Eversheds Sutherland veröffentlicht internationale Risk Governance-Studie

 
Eversheds Sutherland hat in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Oxford Economics die internationale Studie „In the Boardroom: Risk Governance Review” veröffentlicht. Die Studie beschäftigt sich mit Risiken, denen sich Unternehmensvorstände ausgesetzt sehen und mit welchen Governance-Strukturen sie diesen begegnen.

Vorstände arbeiten heute härter als je zuvor. Neue Vorschriften, sich verändernde Geschäftsmodelle, neue disruptive Marktteilnehmer, Cyberrisiken sowie unvorhersehbare Risiken erfordern prompte Reaktionen. Gleichzeitig bieten technologische Innovationen vielen Unternehmen eine Chance auf digitalen Wandel, wodurch dem strategischen Auftrag des Vorstands noch mehr Dringlichkeit verliehen wird.

Für die Risk Governance-Studie von Eversheds Sutherland wurden rund 400 Vorstände weltweit befragt: Welche Risiken haben für Vorstände die höchste Priorität? Wie können sie diesen Risiken begegnen und trotzdem agil bleiben? Was können Vorstände tun, um verlässliche Governance-Strukturen einzuführen?

„Vorstände nehmen Risiken heute genauer den je unter die Lupe. Viele der befragten Vorstände haben angegeben, dass alle Vorstandsentscheidungen zunächst auf Risiken geprüft werden. Die erfolgreichsten Vorstände denken bei der Strategieplanung indirekt immer auch an Risiken, wobei Cyberrisiken zu einer der größten Bedrohungen für Unternehmen geworden sind.“, so Silva Palzer, Partnerin M&A und Gesellschaftsrecht bei Eversheds Sutherland in Österreich.

Im Hinblick auf disruptive Märke und ein immer unsichereres weltpolitisches Klima betrachten Vorstände Unternehmensrisiken zunehmend aus strategischer Perspektive und müssen ihr Handeln und ihre Entscheidungen kontinuierlich anpassen.

Die detaillierten Ergebnisse der Studie können Sie dem folgenden Online-Link entnehmen:

In the Board Room | Risk Governance Review

 

Methodik

Die von Oxford Economics beauftragte Studie „In the Boardroom: Risk Governance Review” von Eversheds Sutherland hatte zum Ziel, die Herangehensweise von Unternehmen an Risiken sowie Präventionsmaßnahmen durch Corporate Governance-Strukturen zu untersuchen.

Ende 2018 hat Oxford Economics 350 Vorstände befragt. Davon stammten 46% der Befragten aus Europa, 29% aus den USA, 13% aus Asien, 9% aus dem Nahen Osten und 3% aus Lateinamerika. Die folgenden Branchen waren vertreten: Telekommunikation, Finanzdienstleister, Pharma, Lebensmittel/ Konsumgüter, Einzelhandel, Unterhaltung, Transport, industrielle Fertigung, Maschinenbau- und Baukonzerne, Chemie, Automobilindustrie, Versorgung, Gastronomie, Energie und Bergbau, Dienstleistungen, Raumfahrt, Technologie, Gesundheit und Landwirtschaft. Alle Unternehmen verzeichneten einen Jahresumsatz von über USD 250 Mio. (EUR 224 Mio.), 58 % der Unternehmen einen Jahresumsatz von über USD 1 Mrd. (EUR 0,8 Mrd.). Weiterhin führte Eversheds Sutherland 50 Interviews mit Klienten durch.

 

Über Eversheds Sutherland

Eversheds Sutherland zählt mit über 3.000 juristischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 34 Ländern in Afrika, Asien, Europa, dem Nahen Osten und den USA zu den weltweit größten Anwaltskanzleien. Mit 67 Büros erbringt die Kanzlei nahtlos vernetzte Rechtsberatung über Ländergrenzen hinweg. Eversheds Sutherland ist die weltweit am stärksten wachsende Kanzleimarke im Acritas Global Elite Law Firm Brand Index und wird im „Global 20“-Ranking des US-Branchendienstes Law360 unter den weltweit führenden Kanzleien gelistet.

In Österreich wird Eversheds Sutherland exklusiv durch die Stolitzka & Partner Rechtsanwälte OG vertreten. Die Kanzlei berät multinationale Konzerne, börsennotierte und mittelständische Unternehmen, Investoren sowie Finanzdienstleister in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts.
Weitere Informationen finden Sie unter www.eversheds-sutherland.at

Bitte wenden Sie sich im Falle von Pressefragen an mich.

 

Mit freundlichen Grüßen

Klaudia Stolitzka

Disclaimer

This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

< Go back

Print Friendly and PDF
Register to receive regular updates via email.