Global menu

Our global pages

Close

OGH gab gekündigtem Kranführer recht

  • Austria

    04-02-2020

    Urteile des Obersten Gerichtshofes (OGH) haben eine Leitfunktion. Wohl aus diesem Grund rechnen Arbeitsrechtler nach einem Urteil des Höchstgerichtes vom Oktober 2019 mit einem verstärkten Kündigungsschutz für Ältere. Denn dadurch "steigt das Risiko einer erfolgreichen Kündigungsanfechtung auch bei Mitarbeitern, die bei der Einstellung bereits 50 waren, deutlich", sagten Arbeitsrechtlerin Silva Palzer und Rechtsanwaltsanwärterin Karin Köller dem Standard.

    Ein bei der Einstellung über 50-jähriger Kranführer wurde 2017 gekündigt. Er verwies in seiner Klage gegen die Kündigung auf Sozialwidrigkeit. Die beklagte Firma betonte, dass durch den Einsatz automatisierter Kräne kein Bedarf an Kranfahrern mehr bestanden habe. Im OGH-Urteil wurde dem Rekurs des Arbeitgebers gegen das Urteil des Berufungsgerichtes mit Verweis auf "Wiedereingliederungsschwierigkeiten", die in normalem Ausmaß zu berücksichtigen seien, nicht stattgegeben. Die Gesetzeslage habe sich inzwischen leicht geändert, so der OGH. Ob auf die Entscheidung Bezug genommen werde, "liegt beim jeweiligen Anwender".

    Autor: Cornelia Ritzer
    Medium: Tiroler Tageszeitung

     

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.