Global menu

Our global pages

Close

Heisse Kursawe Eversheds: Rhapsody International bei Akquisition beraten

  • Germany

    07-02-2012

    Rhapsody International, Amerikas führender Anbieter für den Onlinevertrieb digitaler Musik, hat von Best Buy das europäische Geschäft von Napster International übernommen, nachdem er bereits im letzten Jahr das US-amerikanische Geschäft von Napster International erworben hat. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

    Ein Team aus Heisse Kursawe Eversheds und Eversheds LLP hat Rhapsody International umfassend beraten. Bei Heisse Kursawe Eversheds (München) berieten federführend Corporate-Partnerin Sybille Flindt und Counsel Sven Schweneke (Corporate). Zum Team gehörten weiterhin die Partner Frank Achilles (Arbeitsrecht) und Dr. Alexander Niethammer (Commercial) sowie die Rechtsanwälte Dr. Arndt Scheffler (Kartellrecht), Sandra Waigand (Data Protection), Annett Sormann (Corporate) und Dr. Björn Ahner (Corporate).Bei Eversheds LLP (London) waren die Partner Amanda Partland (Corporate) und Paula Barret (Data Protection) sowie die Rechtsanwälte Robert McAdam, Sarah Turner (beide Corporate) sowie James Ruane (Data Protection) aktiv.

    Rhapsody expandiert mit dieser Transaktion erstmals auch nach Europa und wird zukünftig sein europäisches operatives Geschäft unter der Marke Napster aus Deutschland und England heraus betreiben, wo die Marke Napster sich eines hohen Bekanntheitsgrades erfreut. Durch den Zusammenschluss werden weit mehr als eine Million Subscriber die Rhapsody Plattform nutzen.

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.