Global menu

Our global pages

Close

Globale Allianz gegen Tuberkulose: Eversheds Sutherland berät Otsuka Novel Products bei einzigartiger Partnerschaft mit der Bill & Melinda Gates Foundation und weiteren Pharmaunternehmen

  • Germany

    09-04-2020

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat das Pharmaunternehmen Otsuka Novel Products in Zusammenhang mit einer strategischen, globalen Kooperation mit dem Bill & Melinda Gates Medical Research Institute und der Bill & Melinda Gates Foundation sowie der Evotec SE, GlaxoSmithKline (GSK) sowie Johnson & Johnson beraten. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung von Behandlungsregimen, die aus Wirkstoffen bestehen, gegen die es keine oder nur geringe Resistenzen gibt, und die bereit für eine Phase-III-Entwicklung sind. Neue Behandlungsregime können helfen, aktuelle Herausforderungen bei der Behandlung von Tuberkulose, wie Behandlungskomplexität, Diagnose und Behandlung von wirkstoffresistenter Tuberkulose, zu überwinden.

    Otsuka ist ein globales Pharmaunternehmen mit Sitz in Japan. Otsuka forscht, entwickelt, produziert und vermarktet innovative Produkte mit einem Fokus auf pharmazeutische Produkte, die einen ungedeckten medizinischen Bedarf befriedigen sowie auf Nutraceuticals zur Erhaltung der alltäglichen Gesundheit.

    Das Bill & Melinda Gates Medical Research Institute ist eine gemeinnützige Biotech-Organisation, die klinische Forschung durchführt. Ziel der Organisation ist es, die Produktentwicklung für Krankheiten und Störungen zu beschleunigen, die die ärmsten Bevölkerungsgruppen der Welt überproportional betreffen.

    Die Bill & Melinda Gates Foundation hilft allen Menschen, ein gesundes und produktives Leben zu führen. Die Organisation zielt darauf ab, die Gesundheit von Menschen in Entwicklungsländern zu verbessern und ihnen die Chance zu geben, sich aus Hunger und extremer Armut zu befreien.

    Eversheds Sutherland beriet Otsuka Novel Products bei der Schließung der Partnerschaft in allen rechtlichen Bereichen, beginnend mit dem Termsheet bis hin zu sämtlichen Verhandlungen im Hinblick auf die komplexen regulatorischen und IP-rechtlichen Fragestellungen auf globaler Ebene unter Einbeziehung der unterschiedlichen Bedürfnisse und Anforderungen gemeinnütziger Organisationen aus dem Non-Profit-Sektor und privatwirtschaftlicher Unternehmen.

    Eversheds Sutherland hat Otsuka Novel Products mit einem Team unter der Federführung von Dr. Tobias Maier, Partner und Co-Head der Sektorgruppe Life Sciences, bei der strategischen Partnerschaft beraten. Weitere Teammitglieder waren Magdalena Kotyrba (Associate) und Nils Müller (Principal Associate, alle München).

    Tobias Maier kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir Otsuka dabei unterstützen konnten, Teil dieser bahnbrechenden Kooperation zu werden mit dem Ziel der beschleunigten Entwicklung von neuartigen Behandlungsregimen für alle TB-Patienten weltweit.“

    Das Gesamtprojekt wurde bei den einzelnen Partnern durch das Senior Management und die Senior-Ebene der Inhouse-Rechtsabteilungen der jeweiligen Beteiligten betreut, mehr dazu hier.

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back