Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland berät Swiss Life Gruppe beim Erwerb der BCP Battery Holding

  • Germany

    28-06-2022

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat die Swiss Life Asset Management AG bei der Errichtung eines Joint Ventures mit der B Capital Partners AG zum gemeinsamen Aufbau einer Plattform von Batteriespeicherprojekten beraten. Zur Umsetzung des Joint Ventures haben sich zwei Fonds der Swiss Life Gruppe gemeinsam zu einem Anteil von 49,992% an der BCP Battery Holding S.à r.l., einer von einem Fonds der B Capital Gruppe gegründeten Projektgesellschaft, beteiligt. Die Parteien beabsichtigen, allein in Deutschland Batteriespeicherprojekte mit einer Kapazität von bis zu 420MWh zu erwerben und haben hierfür Investitionen in der Größenordnung von EUR 200 Millionen vorgesehen.

    Auf gesellschaftsrechtlicher Seite hat Eversheds Sutherland den Beteiligungserwerb und die Strukturierung des Joint Ventures durch Erstellung und Verhandlung der sowohl deutschem als auch Luxemburger Recht unterliegenden Transaktionsdokumente begleitet. Zudem wurde zu den finanzierungsrechtlichen Fragen der Transaktion beraten und im Rahmen der Ausgabe eines Darlehens in Höhe von EUR 72 Millionen die erforderliche Dokumentation erstellt und verhandelt.

    Das Eversheds Sutherland-Team unter der Federführung von Partner Dr. Werner Brickwedde (Corporate/M&A, Düsseldorf) bestand aus den Partnern Dr. Thomas Freund (Finance, München) und Holger Holle (Corporate/M&A, Luxemburg/München), Counsel Alexander Dartsch sowie die Associates Daniel Giese (beide Corporate/M&A, Düsseldorf), Tiziana Daxenberger und Professional Support Lawyer Teresa Feistle-Bertsch (beide Finance, München).

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back