Global menu

Our global pages

Close

Erfreuliche Nachrichten aus Karlsruhe zur Werbe-Einwilligung

  • Germany

    15-03-2018

    In seinem Urteil vom 01.02.2018 (Az.: III ZR 196/17) hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Anforderungen an eine Einwilligung zur E-Mail Werbung konkretisiert. Die Entscheidung bringt Klarheit und Rechtssicherheit für Werbetreibende dahingehend, dass nicht zwingend für jeden Werbekanal gesondert eine Einwilligung des Kunden eingeholt werden muss (z.B. für Telefon, Fax, E-Mail, etc.). Nach den Ausführungen der Karlsruher Richter kann eine einzige Einwilligung in die Kontaktaufnahme zu Werbezwecken genügen. Eine separate Einwilligungserklärung für jeden Werbekanal sei somit nicht zwingend erforderlich.

    Disclaimer

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < Go back

    Print Friendly and PDF
    Register to receive regular updates via email.