Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland baut Beratungsangebot im Bereich Wirtschaftsstrafrecht und Compliance mit Dr. David Rieks weiter aus

  • Germany

    04-11-2019

    Die globale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland erweitert mit einem Neuzugang ihr Beratungsangebot im Bereich Wirtschaftsstrafrecht sowie Compliance: Zum 1. November wechselte Dr. David Rieks als Counsel in das Hamburger Büro der Kanzlei. Er war bisher bei Roxin in Hamburg tätig. Bei Eversheds Sutherland wird David Rieks neben der strafrechtlichen Beratung insbesondere die internationale Compliance-Beratung weiter vorantreiben.

    David Rieks berät nationale und internationale Unternehmen zu allen Fragen des Wirtschaftsstrafrechts, wie z.B. Korruption und Untreue, und vertritt diese in Straf- und Bußgeldverfahren, sowohl behördlich als auch gerichtlich. Ein wesentlicher Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegt zudem in der wirtschaftsstrafrechtlichen Individualverteidigung. David Rieks berät weiterhin Unternehmen in allen Arten von Compliance-Angelegenheiten und verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Durchführung von Internal Investigations sowohl außerhalb als auch im Zusammenhang mit strafrechtlichen Ermittlungen.

    „Mit David Rieks gewinnen wir einen aufstrebenden Wirtschaftsstrafverteidiger, der unser Compliance-Team mit seiner Expertise und Persönlichkeit bereichern wird. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm“, betont Dr. Joos Hellert, Partner und Leiter des Fachbereichs Litigation & Dispute Management. „Unsere Mandanten stehen immer komplexeren zivil-, straf- und aufsichtsrechtlichen Risiken gegenüber, sowohl im Inland als auch im Ausland. Mit dem Gewinn von David Rieks verbreitern wir unsere Praxis in der Compliance- und Strafrechtsberatung um eine immer wichtiger werdende Komponente.“

    „Wirtschaftsstrafrecht und interne Untersuchungen gewinnen signifikant an Bedeutung, gerade auch mit Blick auf die geplante Einführung eines neuen strengeren Sanktionsrechts für Unternehmen und steigenden Geldbußen“, ergänzt David Rieks. „Ich freue mich sehr darauf, mit meiner Erfahrung die Litigation-Praxis von Eversheds Sutherland im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts sowie bei Investigations und Compliance mit auszubauen und meine Expertise in das erfahrene deutsche Partnerteam – insbesondere auch in dem sehr beeindruckenden internationalen Netzwerk von Eversheds Sutherland – einbringen zu können.“

    Mit ihrem international vernetzten White-Collar-and-Investigations-Team deckt Eversheds Sutherland das gesamte Spektrum der Compliance- und Strafrechtsberatung für weltweit tätige Unternehmen ab und arbeitet dabei praxisbereichsübergreifend sowie grenzüberschreitend eng zusammen. Im Schulterschluss mit den US-amerikanischen Büros unterstützt das Team auch bei Ermittlungen von US-Behörden und Staatsanwaltschaften, insbesondere bei internen Untersuchungen.

    Eversheds Sutherland hat Ihre deutsche Konfliktlösungspraxis erst im Februar dieses Jahres mit Dr. Stephan von Marschall am Standort Hamburg verstärkt. Der Prozessrechtlicher wechselte von Taylor Wessing als Counsel zu Eversheds Sutherland.

    Kontakt

    Disclaimer

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour