Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland begleitet CyrusOne bei 15 Mrd. Dollar-Übernahme durch KKR und Global Infrastructure Partners

  • Germany

    19-11-2021

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat den Rechenzentrumsbetreiber CyrusOne als European Lead Counsel beim Abschluss einer Vereinbarung über den Erwerb von CyrusOne durch KKR und Global Infrastructure Partners beraten. Die Transaktion hat einen Gesamtwert von rund 15 Milliarden US-Dollar. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der üblichen Vollzugsbedingungen, einschließlich der Zustimmung der zuständigen Behörden sowie der Aktionäre von CyrusOne.

    CyrusOne ist ein US-amerikanischer Real Estate Investment Trust (REIT), der sich auf den Bau, die Entwicklung und den Betrieb von Rechenzentren spezialisiert hat. Das Unternehmen verfügt über weltweit 50 Rechenzentren.

    Ein internationales Eversheds Sutherland-Team unter Federführung des Münchner Partners Anthony Cross (Corporate/M&A) beriet CyrusOne zu den europäischen Aspekten der Transaktion. Weitere Teammitglieder in Deutschland waren die Partner Daniel von Brevern (Kartellrecht, Außenwirtschaftsrecht), Dr. Simon Weppner (Steuerrecht, beide Düsseldorf), Dr. Manuela Rauch (Arbeitsrecht, München), die Counsel Isabel Strecker (Immobilienrecht, Düsseldorf) sowie David Solberg und Luise Paulsen (beide Associates), Sonja Popp (Project Lawyer, alle Corporate/M&A, München) sowie Hizir Aydogdu (Associate, Immobilienrecht, Düsseldorf).

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour