Global menu

Our global pages

Close

Grenzüberschreitende Transaktion in der Automobilindustrie: Eversheds Sutherland berät Mutares bei geplanter Übernahme von Aktivitäten der Cooper Standard Automotive in Europa und Indien

  • Germany

    11-05-2020

    Ein internationales Eversheds Sutherland-Team hat die Münchner Beteiligungsgesellschaft Mutares bei der geplanten länderübergreifenden Übernahme bestimmter Aktivitäten von Cooper Standard in Polen, Italien, Spanien und Indien mit rund 2.500 Mitarbeitern umfassend beraten. Verkäufer ist die US-amerikanische Cooper Standard Automotive Inc. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2020 abgeschlossen.

    Die Mutares SE & Co. KGaA erwirbt mittelständische Unternehmen und Konzernteile mit Sitz in Europa, die im Rahmen einer Neupositionierung veräußert werden und ein deutliches operatives Verbesserungspotenzial aufweisen. Mutares unterstützt und entwickelt ihre Portfoliounternehmen aktiv mit eigenen Investment- und Expertenteams sowie durch Akquisitionen strategischer Add-ons. Ziel ist es, mit Fokus auf nachhaltigem Wachstum des Portfoliounternehmens eine signifikante Wertsteigerung zu erreichen.

    Cooper Standard, mit Hauptsitz in Northville, Michigan, USA, ist ein weltweit führender Lieferant für die Automobilindustrie. Zu den Produkten gehören Dichtungslösungen, Kraftstoff- und Bremsleitungssysteme sowie Gummi Fluid-Transfer-Systeme.

    Der Transaktionsumfang in Europa besteht aus Werken für Gummi Fluid-Transfer-Systeme in Polen und Spanien, die große, weltweit führende Automobilhersteller beliefern. Das italienische Werk dient auch als Hersteller und Rohstofflieferant (Verbundstoffe) von Spezialdichtungsprodukten für die europäischen Werke. Das indische Tochterunternehmen ist ein Schlüssellieferant für Dichtungslösungen sowie Kraftstoff- und Bremsleitungssysteme für die Automobilindustrie mit sieben Produktionsstätten.

    Partner Dr. Michael Prüßner kommentiert:

    „Wir freuen uns, dass wir Mutares bei dieser strategisch wichtigen Akquisition mit unserem länderübergreifenden Team umfassend beraten und durch die Übernahme von Cooper Standard zur Stärkung des Automotive-Segments von Mutares beitragen konnten. Es war ein herausforderndes Projekt und ein großes Dankeschön geht an das gesamte Team.”

    Das globale Eversheds Sutherland-Team unter der Leitung des Münchner Partners Dr. Michael Prüßner (Corporate/M&A) bestand aus den Partnern Dr. Lutz Schreiber (IT, Hamburg) und Dr. Tobias Maier (IP und Commercial, München), Counsel Dr. Kathrin Gack (Commercial) sowie den Associates Dr. Christian Lindner, Benjamin Schikora (beide München), Dr. Stephan von Harder (Hamburg, alle Corporate/M&A), und Alexander Bleckat (IT, Hamburg).

    International waren für Mutares tätig: in Großbritannien Lizzy Tindall (Partner, Corporate, London), in Spanien Carlos Pemán (Partner), David Williams (Of Counsel) und Laura Varela Correa (Associate, alle Corporate, Madrid), in Italien Giulia Bramanti (Partner), Alessandro Monti (Senior Associate) und Alfredo Catapano (Associate, alle Corporate, Mailand), in Polen Michal Karwacki (Partner) und Kamil Ciodyk (Associate, beide Corporate, Warschau) sowie in Indien Rabindra Jhunjhunwala (Partner) und Malav Shah (Principal Associate, beide Corporate, Mumbai) von der indischen Kanzlei Khaitan & Co.

    Intern wurde die Transaktion durch Jan Thöle (General Counsel) und Denis Ahluwalia (Head of Tax) verantwortet.

    Hogan Lovells beriet den Verkäufer Cooper-Standard Automotive.

    Kontakt

    Disclaimer

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour