Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland eröffnet mit San Diego weiteres Büro in den Vereinigten Staaten

  • Germany

    02-08-2019

    Die globale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland baut ihre Präsenz in den USA weiter aus und eröffnet ein Büro in San Diego. Nach der Eröffnung eines Büros in Chicago im Mai ist dies der zweite neue Standort für Eversheds Sutherland in den USA in diesem Jahr. Mit dem nach Sacramento zweiten Büro im bevölkerungsreichsten US-Bundesstaat Kalifornien verfügt die Kanzlei nunmehr über 69 Standorte in 34 Ländern weltweit, davon acht Büros in den USA.

    Aufbauen werden das Büro in San Diego die Partner Nicola Pisano, Joe Patino und Christopher Bolten, die zu Eversheds Sutherland wechseln. Alle drei sind erfahrene IP-Anwälte und auf Patentverletzungsverfahren sowie Patentanmeldungen und transaktionsbegleitende IP-Beratung spezialisiert.

    „Die Bedeutung des Gewerblichen Rechtsschutzes nimmt für unsere Mandanten stetig zu“, erklärt Dr. Tobias Maier, Leiter der deutschen Praxisgruppe Intellectual Property und Co-Leiter der internationalen Health & Life Sciences Sector Group von Eversheds Sutherland. „Für den Ausbau unseres auf die Life Sciences-Branche zugeschnittenen Beratungsangebots ist eine Präsenz in San Diego, ein innovativer Technologiestandort und eines der weltweit stärksten Zentren für die Biotechnologiebranche, ein wichtiger Baustein auf unserem Weg zu einem der weltweit führenden IP-Teams.“

    „Wir freuen uns sehr, Nicola Pisano, Joe Patino und Christopher Bolten willkommen zu heißen. Wir hatten schon seit Langem vor, an der Westküste zu expandieren. Mit der Eröffnung unseres Büros in San Diego entsprechen wir dem Bedarf unserer Mandanten nach einer starken Präsenz in Kalifornien“, so Mark D. Wasserman, Co-CEO von Eversheds Sutherland. „Mit dem Zugang des erfahrenen und eingespielten Teams werden wir unsere Mandanten noch besser bei der weltweiten Durchsetzung und Verteidigung ihrer geistigen Eigentumsrechte unterstützen können.“

    Mit der Health & Life Scienes Sector Group berät Eversheds Sutherland regelmäßig in grenzüberschreitenden Projekten. So hat die Kanzlei unter Beteiligung des deutschen Teams zuletzt etwa den Pharmakonzern Aspen Pharma beim Erwerb eines Markenportfolios von GlaxoSmithKline (GSK) und den US-Pharmahändler Owens & Minor bei der Übernahme des Geschäftsbereichs Chirurgie und Infektionsprävention von Halyard Health beraten.

    Disclaimer

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour