Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland gewinnt Partner von Taylor Wessing: Dr. Stephan von Marschall verstärkt Litigation-Praxis in Hamburg

  • Germany

    31-01-2019

    Dr. Stephan von Marschall wechselt zum 1. Februar 2019 als Counsel zu Eversheds Sutherland in Hamburg und verstärkt den Bereich Litigation & Dispute Management. Er war bislang Salary-Partner im Hamburger Büro von Taylor Wessing.

    Der erfahrene Prozessrechtler Dr. Stephan von Marschall ist spezialisiert auf die Vertretung von Mandanten in komplexen internationalen Rechtsstreitigkeiten vor deutschen Gerichten sowie vor Schiedsgerichten. Im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit hat er Mandanten sowohl in ad hoc Verfahren als auch nach den Regularien verschiedener Schiedsinstitutionen wie u.a. DIS und ICC vertreten. Er verfügt über besondere Expertise in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten, insbesondere Post M&A und Gesellschafterstreitigkeiten, sowie in Streitigkeiten aus internationalen Kauf- und Lieferbeziehungen und dem Bereich des Anlagenbaus. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt auf der Vertretung von Mandanten im deutsch-französischen Wirtschaftsverkehr. Er ist Fachanwalt für internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsmediator.

    „Wir freuen uns, dass wir Stephan von Marschall für unsere Prozesspraxis in Hamburg gewinnen konnten“, sagt Dr. Joos Hellert, Leiter der deutschen Litigation-Praxis. „Als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Konfliktberatung setzen wir den strategischen Ausbau unserer Praxisgruppe in Deutschland weiter fort.“

    Dr. Stephan von Marschall erklärt: „Eversheds Sutherland zählt zu den weltweit größten Kanzleien für Konfliktlösung und Schiedsverfahren. Die internationale Aufstellung der Kanzlei mit Büros in 34 Ländern ist eine hervorragende Plattform für die Beratung meiner Mandanten – gerade auch über die deutsche Rechtsordnung hinaus. Ich freue mich, die dynamische Entwicklung der globalen Litigation-Praxis in Zukunft mit voranzutreiben.“

    In Deutschland unterstützen rund 30 spezialisierte Anwältinnen und Anwälte der Praxisgruppe Litigation & Dispute Management nationale und internationale Mandanten bei der Lösung ihrer wirtschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen. So beraten die Prozessanwälte der Kanzlei bei gesellschaftsrechtlichen, handels- und vertriebsrechtlichen oder kartellrechtlichen Auseinandersetzungen ebenso in insolvenznahen Konflikten oder Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes und Versicherungsrechts, in Post-M&A-Streitigkeiten, in immobilien- und baurechtlichen Prozessen oder in Verfahren der alternativen Streitbeilegung.

    Zuletzt hat sich die Litigation-Praxis mit Christian Becker als Counsel im Versicherungsrecht in Düsseldorf verstärkt. Auch das Hamburger Büro von Eversheds Sutherland ist in jüngster Zeit durch den Zugang des Finanzierungspartners Dr. Stefan Schramm von Simmons & Simmons und eines Immobilienrechtsteams um Partnerin Dr. Stefanie Fuerst und Counsel Annette Griesbach von Latham & Watkins strategisch gewachsen.

    Kontakt

    Disclaimer

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour