Global menu

Our global pages

Close

Stärkung der europäischen Praxis: Eversheds Sutherland schließt sich mit Büro in Brüssel zusammen

  • Germany

    06-05-2022

    Die internationale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland hat ihre Position in Kontinentaleuropa durch die Fusion mit dem Büro in Brüssel weiter gestärkt. Durch den Zusammenschluss wird das integrierte Beratungsangebot bei grenzüberschreitenden Projekten weiter vertieft.

    Das Büro in Belgien gehört seit 12 Jahren zum Partnernetzwerk von Eversheds Sutherland in Europa und wird nun als vollintegriertes Mitglied in die internationale Sozietät aufgenommen. Am Standort sind sechs Partner und 19 Anwältinnen und Anwälte tätig.

    Neben der derzeitigen Expertise des Teams bietet die Integration die Möglichkeit zur Expansion des Brüsseler Büros in weitere strategische Rechtsgebiete einschließlich des Wettbewerbs- und Kartellrechts. Das langjährige Büro verfügt bereits über einen starken internationalen Mandantenstamm in Europa mit großen Synergien innerhalb des weltweiten Kanzleinetzwerks.

    Die beiden geschäftsführenden Partner Stefan Corbanie und Koen Devos haben in den vergangenen Jahren das starke Wachstum des Standorts vorangetrieben und werden das Büro in Brüssel auch in Zukunft leiten. Stefan Corbanie wird die Rolle des Senior Office Partners übernehmen. Er und Koen Devos werden gemeinsam mit Helen Thomas, European Managing Partner von Eversheds Sutherland (International) eng zusammenarbeiten.

    Dr. Alexander Niethammer, Managing Partner von Eversheds Sutherland in Deutschland, erklärt:

    „Die Zusammenführung des Brüsseler Büros mit unserem internationalen Geschäft ermöglicht es der Kanzlei, das Beratungsangebot für Mandanten in Europa und in unserem globalen Netzwerk weiter zu stärken. Die Integration ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer globalen Strategie 2023. Die deutsche Partnerschaft freut sich darauf, die bestehende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem belgischen Team in Zukunft noch vertiefen zu können.“

    „Unsere Mandanten werden von der noch engeren Verbindung mit Brüssel nachhaltig profitieren“, ergänzt Helen Thomas. „Mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Belgien verbinden uns unsere Kultur, Werte und Ziele sowie eine gemeinsame Vision für die Zukunft. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

    Stefan Corbanie, Senior Office Partner in Brüssel, fügt hinzu:

    „Der Zusammenschluss ist eine großartige Gelegenheit, unseren starken Wachstumskurs in Belgien weiter fortzusetzen. Durch die Integration kommen die strategischen Investitionen der internationalen Kanzlei unseren Mandanten und unserem Team direkt zugute. Wir freuen uns darauf, noch enger mit Helen Thomas und ihrem Team in Europa zusammenzuarbeiten und unsere globale Reichweite auf den wichtigen Märkten in Asien, im Nahen Osten, Vereinigten Königreichs und in den USA zu erweitern.“

    Mit der Integration des Brüsseler Büros setzt Eversheds Sutherland ihre europäische Wachstumsstrategie weiter fort. Bereits 2015 schlossen sich die deutschen Büros und 2018 die niederländischen Standorte der Kanzlei an. Die Eröffnung des Luxemburger Büros 2017 und das anhaltende Wachstum in Paris vervollständigen diesen Expansionskurs.

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour