Global menu

Our global pages

Close

Eversheds Sutherland verstärkt Praxis für Restrukturierung und Insolvenz mit Counsel in München

  • Germany

    14-05-2020

    Die globale Wirtschaftskanzlei Eversheds Sutherland baut ihr Beratungsangebot im Bereich Restrukturierung und insolvenznahe Beratung aus. Zum 18. Mai verstärkt Dr. Anne Deike Riewe die Praxisgruppe Restrukturierung und Insolvenz am Münchener Standort als Counsel.

    Riewe berät in erster Linie im Insolvenzrecht mit der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht sowie in Anfechtungsfragen. Sie begleitet Unternehmen des produzierenden Gewerbes, des Handels wie des Dienstleistungssektors sowie deren Geschäftsführer und Vertragspartner in außergerichtlichen und gerichtlichen Restrukturierungen und Insolvenzsituationen. Über besondere Expertise verfügt Riewe in der Anspruchsverfolgung für Insolvenzverwalter ebenso wie in der Abwehr und Vorbeugung der Haftungsinanspruchnahme von Geschäftsführern sowie der Insolvenzanfechtung.

    Bis zur Gründung ihrer eigenen Kanzlei im Mai 2014 war Riewe als Rechtsanwältin für Beiten Burkhardt und CMS Hasche Siegle tätig. Riewe ist stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) sowie Mitglied der Redaktion der Neuen Zeitschrift für Insolvenzrecht (NZI).

    „Mit Anne Deike Riewe verstärken wir uns weiter mit einer in Krisensituationen und Unternehmenssanierungen erfahrenen Kollegin. Die globalen Lieferketten, die immer schnelleren Innovationszyklen unterliegen, und der Einfluss konjunktureller Risiken führen bei uns zu einem stetig steigenden Bedarf an operativen Sanierungsangeboten und der Begleitung in komplexen Insolvenzsituationen“, sagt Dr. Christian Hilpert, Leiter der deutschen Restrukturierungspraxis von Eversheds Sutherland.

    Erst kürzlich hat Eversheds Sutherland beispielsweise den internationalen Luftfahrt-Verband IATA und einen großen Triebwerkshersteller im Schutzschirmverfahren über das Vermögen der Condor Flugdienst GmbH und verschiedene Zulieferer aus dem Bereich Automotive bei deren Restrukturierung und in der Eigenverwaltung beraten.

    Dr. Alexander Niethammer, seit 1. Mai 2020 neuer Managing Partner von Eversheds Sutherland in Deutschland, erklärt: „Wir freuen uns sehr darüber, Anne Deike Riewe in unserem Team begrüßen zu können. Mit ihrem Zugang verstärken wir unsere Beratungsangebot in Deutschland mit Blick auf Restrukturierungen und weiten es zudem am Standort in München aus. Restrukturierung und Insolvenz ist ein wichtiger Bereich in dem wir weiter wachsen wollen, um unseren Mandanten eine starke paneuropäische Praxis anbieten zu können.“

    „Eversheds Sutherland ist gerade bei grenzüberschreitenden Unternehmenssanierungen sehr gut aufgestellt“, unterstreicht Riewe. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit meinen neuen Kolleginnen und Kollegen diese Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben.“

    Die von Hilpert geleitete Praxisgruppe Restrukturierung und Insolvenz ist spezialisiert auf komplexe außergerichtliche und gerichtliche Sanierungslösungen, präventiv und aus der Krise heraus. Das Team berät bei Unternehmenssanierungen, bei Distressed-Transaktionen und im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren sowohl Gläubiger(gruppen) und Investoren, als auch Insolvenzverwalter, schuldnerische Unternehmen und ihre Organe.

    Kontakt

    Disclaimer

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour