Global menu

Our global pages

Close

WirtschaftsWoche: Eversheds Sutherland erneut als Top-Kanzlei für Restrukturierung und Insolvenzrecht ausgezeichnet – Dr. Christian Hilpert und Dr. Anne Deike Riewe besonders empfohlen

  • Germany

    13-07-2020

    Die WirtschaftsWoche hat Eversheds Sutherland erneut als Top-Kanzlei in Deutschland für Restrukturierung und Insolvenzrecht ausgezeichnet. Zudem zählt Dr. Christian Hilpert zum wiederholten Mal zu Deutschlands renommiertesten Restrukturierungsberatern, Dr. Anne Deike Riewe wurde in die Liste der besten Anwälte für Insolvenzrecht aufgenommen.

    Hilpert (Berlin/München), Partner und Leiter der deutschen Praxisgruppe Restrukturierung & Insolvenz, berät in den Bereichen Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz, insbesondere bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Er vertritt Investoren, Gläubiger und Unternehmen in der Krise sowie Insolvenzverwalter, insbesondere auch beim Kauf und Verkauf von Vermögenswerten aus der Insolvenz. Riewe, Counsel im Münchner Büro von Eversheds Sutherland, berät im Insolvenzrecht mit der Schnittstelle zum Gesellschaftsrecht sowie in Anfechtungs- und Haftungsfragen. Über besondere Expertise verfügt sie in der Anspruchsverfolgung für Insolvenzverwalter ebenso wie in der Abwehr und Vorbeugung der Haftungsinanspruchnahme von Geschäftsführern sowie der Insolvenzanfechtung.

    „Die Corona-Krise belastet die Wirtschaft nach wie vor schwer und wird auch perspektivisch zu Verwerfungen führen. Der Ausfall globaler Lieferketten während des Lockdowns und die finanzielle Schieflage vieler Branchen und Unternehmen, die teilweise bereits vor der Corona-Krise bestanden, führen bei uns zu einem stetig steigenden Bedarf an operativen Sanierungsangeboten und der Begleitung in komplexen Insolvenzsituationen“, sagt Hilpert. „Erst im Mai dieses Jahres haben wir unsere Praxisgruppe mit Anne Deike Riewe verstärkt. Die Ausweitung unseres Beratungsangebots erweist sich nun als großer Vorteil für unsere Mandanten in Deutschland.“

    Die Praxisgruppe Restrukturierung und Insolvenz berät in grenzüberschreitenden Krisensituationen und ist spezialisiert auf komplexe außergerichtliche und gerichtliche Sanierungslösungen, präventiv und aus der Krise heraus. Das Team berät bei Unternehmenssanierungen, bei Distressed-Transaktionen und im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren sowohl Gläubiger(gruppen) und Investoren als auch Insolvenzverwalter, schuldnerische Unternehmen und ihre Organe. So hat Eversheds Sutherland beispielsweise den internationalen Luftfahrt-Verband IATA und einen großen Triebwerkshersteller im Schutzschirmverfahren über das Vermögen der Condor Flugdienst GmbH beraten. Aktuell begleitet Eversheds Sutherland verschiedene Zulieferer aus dem Bereich Automotive bei deren Restrukturierung und Eigenverwaltungsverfahren.

    Für die Bestenlisten der renommiertesten Anwälte hat das Handelsblatt Research Institute (HRI) mehr als 1.000 Juristen aus 107 Kanzleien nach ihren renommiertesten Kollegen für Restrukturierungen und im Insolvenzrecht gefragt. Eine Fachjury aus Vertretern von Commerzbank, Oldenburgischer Landesbank, von Euler Hermes, Atradius und dem Verlag C.H.Beck kürte anschließend aus dieser Liste für das Insolvenzrecht 40 Kanzleien mit 66 besonders empfohlenen Anwälten und für Restrukturierung 36 Kanzleien mit 48 Juristen.

    In weiteren, kürzlich veröffentlichten Bestenlisten der WirtschaftsWoche sind die Eversheds Sutherland-Partner Martin Bechtold (München) für Kartellrecht, Marco Ferme (München) für Arbeitsrecht, Dr. Joos Hellert (München) für Compliance, Dr. Alexander Niethammer (München) für IT sowie der Counsel Dr. David Rieks (Hamburg) für Wirtschaftsstrafrecht gelistet.

    Diese Informationen dienen lediglich der Orientierung und stellen keinen Ersatz für eine Rechtsberatung dar. Unsere vollständigen Nutzungsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite.

    < Retour