Global menu

Our global pages

Close
Dr. Johannes Grooterhorst

Dr. Johannes Grooterhorst

Partner

Rechtsanwalt

johannesgrooterhorst@eversheds-sutherland.com

+49 211 86467 24

+49 211 86467 99

Deutschland

VCard Download

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Practice areas

  • Commercial Litigation
  • Corporate Real Estate
  • Handel
  • Immobilien
  • Immobilienbranche
  • Immobilienentwicklung und -sanierung
  • Litigation / Dispute Management
  • Öffentliches Recht

Kompetenzen

Dr. Johannes Grooterhorst ist Partner im Düsseldorfer Büro von Eversheds Sutherland und Gründungspartner der Vorgängerkanzlei Grooterhorst & Partner. Die bisherige Kanzlei Grooterhorst & Partner ist seit dem 1. August 2017 im Düsseldorfer Standort von Eversheds Sutherland aufgegangen.

Johannes Grooterhorst verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Immobilienwirtschaftsrecht. Er begleitet große Projektentwicklungen insbesondere im Planungsrecht, berät in großem Umfang bedeutende Bestandshalter, Privatinvestoren, institutionelle Investoren und Asset Manager insbesondere bei Umstrukturierungen, in Fragen des Planungsrechts, des gewerblichen Mietrechts, der Gestaltung von Dienstleistungsverträgen (Asset-, Facility- und Center Management) und des privaten Bau- und Architektenrechts. Zum Beratungsspektrum im öffentlichen Recht zählen u.a. auch das Immissionsschutzrecht und Altlastenfragen.

Zu seiner gesellschaftsrechtlichen Praxis gehören Gesellschaftsgründungen, Umstrukturierungen sowie Gesellschafterauseinandersetzungen insbesondere im Bereich großer Familiengesellschaften, sowie – begründet durch seine langjährige anwaltliche Beteiligung am Leitfall der Organhaftung ARAG/Garmenbeck – die Bearbeitung von D&O-Fällen auf Deckungs- und Schadensseite. Über ausgeprägte Expertise verfügt Johannes Grooterhorst auch im Vereins- und Stiftungsrecht, u.a. durch entsprechende Gestaltungen und die langjährige Prozessführung des Leitfalls der Durchgriffshaftung im Gesamtverein. Darüber hinaus ist er ein ausgewiesener Prozessanwalt in wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten und Schiedsrichter in solchen Verfahren.

Johannes Grooterhorst ist u.a. langjähriges Beiratsmitglied im German Council of Shopping Centers, der European Legal Group des ICSC, des Ausschusses Handel und Kommunales des Zentralen Ausschusses der Immobilienwirtschaft (ZIA) und der Deutschen Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS) sowie Compliance-Officer der Initiative der Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e. V. (ICG). Er ist darüber hinaus Mitglied im Industrieclub Düsseldorf, in der UIA, Co-Leiter des Forums RAP - Recht / Architektur / Projektentwicklung, der Gesellschaft für Umweltrecht, Legal Advisor von crenet sowie Mitglied des Rechtsausschusses der IHK Düsseldorf.

Johannes Grooterhorst hat an den Universitäten in Münster und Lausanne (Schweiz) und an der Faculté Internationale de Droit Comparé in Straßburg studiert. Im Jahre 1986 wurde er zum Dr. jur. promoviert. Er war in den Jahren 1985 und 1986 Wissenschaftlicher Referent am Zentralinstitut für Raumplanung an der Universität Münster und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Raumplanung und öffentliches Recht (Prof. Dr. Werner Hoppe).

Er ist seit April 1986 als Wirtschaftsanwalt in Düsseldorf tätig, in den Jahren 1989 bis 1994 als Partner einer bedeutenden Wirtschaftsrechtskanzlei. Am 01.08.1994 gründete er die Kanzlei Grooterhorst & Partner. Seit dem 01.08.2017 ist er Partner bei Eversheds Sutherland und Standortleiter des Büros in Düsseldorf.

Johannes Grooterhorst wird regelmäßig im JUVE Handbuch genannt. Darüber hinaus zählen ihn Handelsblatt/Best Lawyers zu den führenden Anwälten im Immobilienwirtschaftsrecht in Deutschland. Er erhielt den Universitätspreis der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und den Forschungspreis der deutschen Kreise, Städte und Gemeinden zur Förderung der Kommunalwissenschaften.

Ausgewählte Mandate:

  • Schaffung des Planungsrechts für das CentrO Oberhausen und dessen Erweiterung (2005)
  • Schaffung des Planungsrechts für das Factory-Outlet-Center Ochtrup / Westfalen
  • Mehrjährige anwaltliche Begleitung des Leitfalls der Organhaftung ARAG/Garmenbeck
  • Begleitung der Restrukturierung der deutschen Aktivitäten eines europäischen Stahlkonzerns

Ausgewählte Publikationen:

  • Dr. Johannes Grooterhorst – Die Novelle des Bauplanungsrechts im Jahr 2017, in: GCM, 1/2018, S. 76-77
  • Dr. Johannes Grooterhorst – Neues Bauplanungsrecht, in: Heuer Dialog, 01.02.2018
  • Dr. Johannes Grooterhorst – Bestehende Planungspflichten als negatives Tatbestandsmerkmal in § 34 BauGB?, in: BauR, 2/2017, S. 188-194
  • Dr. Johannes Grooterhorst – Aktuelle Rechtsfragen bei der Genehmigungsfähigkeit von großflächigen Einzelhandelsvorhaben nach § 34 BauGB, in: ZfBR, 1/2017, S. 21-27
  • Dr. Johannes Grooterhorst – Kommentierung von § 35 GmbHG, in: Dr. von Göler Kommentare, Stand: 06.10.2016

Weitere Publikationen

English profile