Global menu

Our global pages

Close

Events und Webinare

 

Forum Informatik & Recht

Rechtliche und vertragliche Stolpersteine beim Einsatz von Cloud Dienstleistungen

Moderne Informatik geht nicht mehr ohne Cloud Anwendungen. Selbst bei der Anwendung der Office Lösungen von Microsoft werden Sie mit der Office M365 Cloud konfrontiert. Können Cloud Dienstleistungen bedenkenlos eingesetzt werden, oder müssen Datenschutzauflagen oder Sicherheitsinteressen berücksichtigt werden? Dabei führen Cloud-Angebote von ausländischen Anbietern immer wieder zu kontroversen Diskussionen. Zum Beispiel, wenn der Bund einen Teil des IT-Betriebs und der Datenspeicherung in die Public-Cloud von Amazon, IBM, Oracle, Microsoft oder Alibaba auslagert, wie im Juni 2021 beschlossen wurde.

Welche Rechtsgrundlagen gilt es beim Einsatz von Cloud Anwendungen zu berücksichtigen und welche Sicherheitsbedenken bestehen? Welche rechtlichen und vertraglichen Herausforderungen gilt es zu lösen?

Genügt bei einem ausländischen Unternehmen ein Rechenzentrum-Standort in der Schweiz oder können die Daten mittels Verschlüsselung sicher überall auf der Welt gespeichert werden? Wo liegt das Problem beim theoretisch möglichen Zugriff von ausländischen Behörden auf Daten im jeweiligen Land, dem sogenannten «Lawful Access» und welche Massnahmen gibt es dagegen?

Lernen Sie an diesem Seminar die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Einsatz von Public Cloud Lösungen am Beispiel einer Fallstudie mit Microsoft Office 365 kennen. Diskutieren Sie mit Branchenvertretern und Anwältinnen und Anwälten Gestaltungsmöglichkeiten und die rechtskonforme Anwendung von Cloud Lösungen vor Ort.

Datum:
Mittwoch, 9. November 2022

Durchführungsort:  
Zürich (direkt beim Bahnhof) oder virtuelle Teilnahme via Zoom

Sprache:  
Deutsch

Referenten: 
Peter Haas, Managing Partner von Eversheds Sutherland Schweiz, Deputy Chairman von Eversheds Sutherland (Europe) Ltd
Markus Näf, Rechtsanwalt, Partner

Weitere Informationen >

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung >

Neues Schweizer Datenschutzgesetz

Anleitung für die Umsetzung im Unternehmen

Das neue Schweizer Datenschutzgesetz tritt am 1. September 2023 in Kraft. Das Seminar richtet sich an die Verantwortlichen Personen für Datenbearbeitungen und Datenschutz im Unternehmen. Geschäftsführer, Informatikleiter, Datenschutzverantwortliche, Kaufmännische Leiter, Legal Counsel.

Datum: 
Montag, 14. November 2022

Durchführungsort:  
EXPERTsuisse Campus, Stauffacherstrasse 1, 8004 Zürich

Sprache:  
Deutsch

Referent: 
Markus Näf, Rechtsanwalt, Partner bei Eversheds Sutherland Schweiz, Lehrbeauftragter für Informatikrecht und Projektmanagement an der FHS St. Gallen

Seminargebühr:
CHF 780,00 Nichtmitglied
CHF 680,00 EXPERTsuisse Fachmitarbeiteroder Experten-Einzelmitglied

Weitere Informationen >

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung >

M&A: Auf was es bei einer erfolgreichen Unternehmenstransaktion ankommt.

Tipps aus der Praxis.

Das Seminar richtet sich an M&A-Verantwortliche, an Berater und Unternehmer, die den ganzheitlichen Prozess besser verstehen wollen. Erhalten Sie wertvolle Praxistipps an unserem M&A-Seminar mit zahlreichen Referenten aus der Praxis. Beleuchten Sie mit uns das Thema von allen Seiten: Recht, Steuern, Bewertung, Due Diligence, Accounting

Datum: 
Dienstag, 22. November 2022

Durchführungsort:  
EXPERTsuisse CAMPUS oder Online-Weiterbildung

Sprache:  
Deutsch

Seminarleitung:  
Marc Nufer, Eversheds-Sutherland
Roland Ruprecht, Roland Ruprecht Consulting AG

Seminargebühr:
CHF 780,00 Nichtmitglied
CHF 680,00 EXPERTsuisse Fachmitarbeiteroder Experten-Einzelmitglied

Weitere Informationen und Anmeldung >

Neues Schweizer Datenschutzgesetz

Anleitung für die Umsetzung im Unternehmen (Tagesseminar)

Das Parlament hat das revidierte Schweizer Datenschutzgesetz am 25. September 2020 verabschiedet. Nach Ablauf der Referendumsfrist wird es der Bundesrat voraussichtlich auf den 1. September 2023 in Kraft setzen. Das neue Datenschutzgesetz bringt den Nachvollzug der Europäischen DatenschutzGrundverordnung (DSGVO), unterscheidet sich aber in einzelnen Bereichen deutlich davon. Es sind entsprechende organisatorische Anpassungen vorzunehmen. Die Rechte der betroffenen Personen und die Sanktionsmöglichkeiten bei einer nicht korrekten Bearbeitung von Personendaten müssen in den Unternehmen bis zur Inkraftsetzung umgesetzt werden. Der Unternehmensdatenschutz muss zusätzlich zahlreichen weiteren Entwicklungen und neuen Regulierungen, wie den Wegfall des Privacy Shield Abkommens, der Cookie-Richtlinie oder der Digitalrichtlinie angepasst werden.

Daten: 
Freitag, 21. Oktober 2022
Mittwoch, 25. Januar 2023

Durchführungsort:  
KV Business School Zürich AG, Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2, 8004 Zürich

Sprache:  
Deutsch

Referent: 
Markus Näf, Rechtsanwalt, Partner bei Eversheds Sutherland Schweiz, Lehrbeauftragter für Informatikrecht und Projektmanagement an der FHS St. Gallen

Seminargebühr:
CHF 750,00

Weitere Informationen >

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung >

Zertifizierter Lehrgang Datenschutz-Experte/in in WEKA/SIB

Modulares Programm (5 Tage, 1 Tag pro Modul)

Das revidierte Datenschutzgesetz (DSG) und die Datenschutz-Grundverordnung DSGVO (GDPR) setzen für Schweizer Unternehmen hohe Massstäbe. Nicht-Einhalten der Datenschutz-Anforderungen kann für ein Unternehmen gravierende Folgen haben. In diesem Lehrgang erlernen Sie das nötige Know-how, um die Planung und Umsetzung der Datenschutz-Anforderungen im Unternehmen erfolgreich zu steuern und nicht zuletzt Reputationsschäden und hohe Bussen zu vermeiden. Den 5-tägigen intensiv-Lehrgang schliessen Sie mit einem Zertifikat WEKA/SIB ab.

Daten:

  • Mittwoch, 2. Februar 2022
  • Dienstag, 1. März 2022
  • Dienstag, 29. März 2022
  • Dienstag, 3. Mai 2022
  • Donnerstag, 5. Mai 2022
  • Mittwoch, 1. Juni 2022
  • Dienstag, 14. Juni 2022
  • Dienstag, 4. Oktober 2022
  • Dienstag, 25. Oktober 2022
  • Donnerstag, 10. November 2022

Sprache: Deutsch

Referenten:

  • Markus Näf, Rechtsanwalt, Partner bei Eversheds Sutherland Schweiz, Lehrbeauftragter für Informatikrecht und Projektmanagement an der FHS St. Gallen
  • Carmen De la Cruz, Rechtsanwalt, Notarin, eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
  • Regina Arquint, Rechtsanwalt, CIPP/E
  • Dr. Reto Fanger, Dozent Hochschule Luzern, Lehrbeauftragter Universität Luzern sowie Mitorganisator des Lucerne Law & IT Summit (LITS)

Weitere Informationen >


Update Datenschutz

Neueste Entwicklungen im Datenschutz kennen und rechtskonform vorgehen

Die Gesetzgebung rund um den Datenschutz entwickelt sich rasant und ist längst zum Dauerbrenner Thema geworden. Was sind die neusten Entscheide und Weisungen in der Schweiz und der EU, wie werden diese in Praxis rechtskonform umgesetzt und wohin gehen die Entwicklungen in den nächsten Monaten und Jahren?

Daten:

  • Dienstag, 18. Januar 2022
  • Dienstag, 15. März 2022
  • Dienstag, 17. Mai 2022
  • Dienstag, 28. Juni 2022
  • Dienstag, 20. September 2022
  • Dienstag, 15. November 2022

Sprache: Deutsch

Referenten:

  • Markus Näf, Rechtsanwalt, Partner bei Eversheds Sutherland Schweiz, Lehrbeauftragter für Informatikrecht und Projektmanagement an der FHS St. Gallen
  • Carmen De la Cruz, Rechtsanwalt, Notarin, eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatikerin
  • Regina Arquint, Rechtsanwalt, CIPP/E

Weitere Informationen >

Dozent Hochschule Luzern, Lehrbeauftragter Universität Luzern sowie Mitorganisator des Lucerne Law & IT Summit (LITS)Dozent Hochschule Luzern, Lehrbeauftragter Universität Luzern sowie Mitorganisator des Lucerne Law & IT Summit (LITS)

Board Education - Gesetzliche Fallen

Verwaltungsrätinnen und Verwaltungsräte richten ihr Hauptaugenmerk korrekterweise auf den Business Case. Dabei kann der Blick auf gesetzliche Fallen vergessen gehen: Besteht ein schriftliches Organisationsreglement? Ist das Risk Assessment dokumentiert? Sind die Entscheidungen genügend protokolliert? Ist das Compliance Konzept nachweisbar durchgeführt? Halten Kontokorrentkredite an den Aktionär einem Drittvergleich stand? Unterliegen aus dem Ausland eingekaufte Leistungen der MWST Bezugssteuer? Sind die Sozialversicherungen bezahlt? Haben Sie eine Haftpflichtversicherung und bietet diese tatsächlich Schutz? Hinzu kommen zahlreiche branchenspezifische Vorschriften.

Mit unserer «Board Education» besuchen wir Ihren VR und zeigen die wichtigsten Fallstricke auf. Anhand Ihres konkreten Unternehmens listen wir Ihre spezifischen Risiken auf und zeigen, wie Sie diese minimieren können. Idealerweise integrieren Sie unsere «Board Education» in eine VR Sitzung oder eine VR Weiterbildung und reservieren je nach Wunsch zwei Stunden oder einen halben Tag.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Meldung an events@eversheds-sutherland.ch

Flyer >