Global menu

Our global pages

Close

Abkommen zur Mobilität von Dienstleistungserbringern zwischen der Schweiz und UK

  • Switzerland

    07-01-2021

    Die Schweiz und das UK haben am 14. Dezember 2020 das Abkommen über die Mobilität von Dienstleistungserbringern (Services Mobility Agreement, SMA) unterzeichnet. Das Abkommen sichert der Schweiz und Grossbritannien den gegenseitigen, erleichterten Zugang für Dienstleistungserbringer ab 1. Januar 2021.

    Das SMA regelt den gegenseitigen Zugang und befristeten Aufenthalt von Dienstleistungserbringern ab 1. Januar 2021. Zu diesem Zeitpunkt wird das Freizügigkeitsabkommen Schweiz-EU keine Anwendung mehr auf das UK finden. Das SMA ist Teil der «Mind-the-Gap»-Strategie des Bundesrates nach dem

    Das Abkommen sieht vor, dass die Schweiz das bereits bislang praktizierte Meldeverfahren für Dienstleistungserbringer aus dem UK bis 90 Tage pro Jahr fortführen wird. Es erlaubt damit Schweizer Firmen, weiterhin kurzfristige Dienstleistungen von Unternehmen aus dem UK zeitnah in Anspruch zu nehmen.

    Das SMA ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Vertragsparteien können gemeinsam eine Verlängerung beschliessen. Das Abkommen wird ab 1. Januar 2021 vorläufig angewendet. Die Botschaft zur Genehmigung des Abkommens wird dem Parlament bis Ende Juni 2021 unterbreitet.

    Klicken Sie hier um den dazugehörigen Artikel auf dem Global Mobility Blog zu lesen.

     

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < zurückgehen