Global menu

Our global pages

Close

COVID-19 und Grenzgänger (Update II)

  • Switzerland

    11-11-2021

    Die Sonderregelungen für Grenzgänger bleiben mehrheitlich weiterhin für eine gewisse Zeit bestehen: Im Rahmen der COVID-19 Pandemie hat die Schweiz mit mehreren Nachbarstaaten vereinbart, dass sich die Sozialversicherungsunterstellung für Grenzgänger, die aufgrund der andauernden Pandemie im Homeoffice arbeiten, nicht ändern soll. Diese Verständigungsvereinbarungen wurden mehrfach verlängert. Grenzgänger werden in diesem Zusammenhang somit als in der Schweiz erwerbstätig betrachtet, auch wenn sie ihre Tätigkeit nicht physisch im Land ausüben können. Zudem hat die Schweiz mit verschiedenen Staaten vereinbart, dass sich an der Besteuerung von Grenzgängern nichts ändert, auch wenn diese während der andauernden besonderen Gesundheitssituation im Homeoffice arbeiten. Im Verhältnis zu gewissen Staaten werden diese vereinbarten Sonderregelungen allerdings demnächst auslaufen.

    Weitere wichtige Informationen zu Sozialversicherungsunterstellung und der Steuerpflicht zwischen den Staaten finden Sie hier.

    This information is for guidance purposes only and should not be regarded as a substitute for taking legal advice. Please refer to the full terms and conditions on our website.

    < zurückgehen