Global menu

Our global pages

Close
Patrick Eberhardt

Patrick Eberhardt

Partner

Rechtsanwalt, LL.M.

patrick.eberhardt@eversheds-sutherland.ch

+41 22 818 45 00

+41 22 818 45 01

Schweiz

vCard

Sprachen

Deutsch, Französisch, Englisch

Spezialgebiete

Lebenslauf

 

Patrick Eberhardt ist Experte in den Bereichen des internationalen Handels und Handelsfinanzierungen und berät Banken, Trader, Logistikunternehmen sowie Versicherungen in strittigen und nicht strittigen Angelegenheiten.

Patrick Eberhardt hat breite Erfahrung mit der Strukturierung und Sicherung von Handelsfinanzierungen in den Bereichen Öl & Gas, Metalle und Agrargüter. Er berät seine Klienten hinsichtlich der angemessenen Fracht- und Lagerdokumente (Seekonossament, FCR, etc), Lagervereinbarungen (collateral management, stock monitoring, etc.), Sicherungsmittel (Verpfändung, Forderungsabtretung, Garantien, etc.) und Zahlungsarten (inklusive Dokumentenakkreditive und DOCDEX Verfahren).

Patrick Eberhardt vertritt Banken, Versicherer und Händler und betreut komplexe und grenzüberschreitende Streitfälle vor Staats- und Schiedsgerichten, namentlich gegen Darlehensnehmer, Schiffseigner und Inspektionsunternehmen. Er vertritt Klienten in Strafverfahren (vor allem bei Betrugsfällen).

Zudem hat Patrick Eberhardt langjährige Erfahrungen in den Bereichen Bankenrecht (inklusive Aufsichtsrecht und internationale Sanktionen), Corporate und Asset Finance und M&A.

Patrick Eberhardt war während zwölf Jahren Jurist bei BNP Paribas (Suisse) SA, dem Marktführer für Handelsfinanzierungen. Zuvor arbeitete er für Schweizer Anwaltskanzleien in Zürich und London.

Patrick Eberhardt studierte Rechtswissenschaften an der Universitäten Bern und Lausanne (Zulassung 1996) und absolvierte ein Nachdiplomstudium im Europarecht an der Katholieke Universiteit Leuven in Belgien (1997, magna cum laude).

Patrick Eberhardt ist Mitglied des “Legal Committee“ der Bankenkommission der Internationalen Handelskammer (ICC) in Paris. Die Bankenkommission erarbeitet universal anerkannte Guidelines für internationale Bankgeschäfte, wie beispielsweise die ERA 600. Die Bankenkommission berät politische Entscheidungsträger im Zusammenhang mit Handelsfinanzierung. Die Bankenkommission hat ebenfalls ein Verfahren zur Streitbeilegung für Dokumentenakkreditive entwickelt (DOCDEX-Verfahren).