Global menu

Our global pages

Close

Beschaffungsrecht

Im Unterschied zu rein privatwirtschaftlichen Unternehmen haben Verwaltungsstellen auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene beim Einkauf von Gütern, Dienstleistungen oder Bauarbeiten das Beschaffungsrecht zu beachten. Doch nicht nur die zentralen Verwaltungsstellen unterstehen dem Beschaffungsrecht. Auch eine Vielzahl von privatwirtschaftlich organisierten Unternehmen, welche eine öffentliche Aufgabe erfüllen, fallen in seinen Anwendungsbereich.

Sowohl für die Beschaffungsstellen wie auch für die Anbieter sind die wachsende interdisziplinäre Komplexität, der zunehmende Kostendruck, auch der oftmals enge Zeitrahmen wiederkehrende Herausforderungen. Daneben ist für ein langfristig erfolgreiches Projekt ebenso der Weitblick für das nach Zuschlagserteilung geltende Vertragsverhältnis zu wahren. In dem aus dem Beschaffungsverfahren hervorgehenden Vertrag werden Regelungen zwischen dem Besteller und dem Zuschlagsempfänger getroffen, welche oftmals nicht nur mehrere Jahre die Beziehung zwischen den Parteien gestalten, sondern auch gewichtige finanzielle, betriebliche und projektspezifische Auswirkungen haben. Nicht zuletzt deshalb braucht es sowohl für Beschaffungsstellen wie auch für die Anbieter ein Risk-Management bezüglich der künftig einzugehenden Rechte und Pflichten.

Wir unterstützen Beschaffungsstellen insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Beratung in beschaffungs- und vertragsrechtlichen Spezialfragen auf kommunaler, kantonaler, eidgenössischer Ebene
  • Vertragsredaktion und Erstellung von Ausschreibungsunterlagen, insbesondere mit Weitblick auf die sich stellenden Risiken im Betrieb bzw. Einsatz des Beschaffungsgegenstandes
  • Rechtliche Projektbegleitung, insbesondere Unterstützung in den Bereinigungs- und Vertragsverhandlungen
  • Führen von Beschwerdeverfahren im Zusammenhang mit submissionsrechtlichen Sachverhalten

Wir unterstützen Anbieter insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Analyse der Ausschreibungsunterlagen hinsichtlich der auszuarbeitenden Offerte
  • Beratung in beschaffungs- und vertragsrechtlichen Spezialfragen auf kommunaler, kantonaler, eidgenössischer Ebene
  • Prüfung der kommerziellen Bedingungen der Ausschreibungsunterlagen auf Risiken für ihre Unternehmung
  • Rechtliche Projektbegleitung, insbesondere Unterstützung in den Bereinigungs- und Vertragsverhandlungen
  • Führen von Beschwerdeverfahren im Zusammenhang mit submissionsrechtlichen Sachverhalten